Aber was ist dieses Gagygnole, kann man es essen ?

Gagygnole ist ein Startup oder eher ein kleiner Familienbetrieb, wie man bei uns sagt. Er ist 2014 von drei Brüdern, welche ihre Region sowie geschmackvolle Produkte und die Natur lieben, gegründet worden.

Ihrer Hauptbeschäftigung liegt darin natürliche Produkte in alkoholische Getränke bzw. Spirituosen umzuwandeln. Man könnte sagen, sie beschäftigen sich mit allem, was Alkohol und Getränke betrifft.

Team Team
  • Aber warum machen wir es?
  • Rohmaterial
  • Aber warum machen wir es?

    In einer Welt, in deren Globalisierung sich durchgesetzt hat, kann unsere Ernährung, welche mit unserer Gesundheit stark verknüpft ist, sehr schwierig kontrolliert werden. Wir sind oftmals gezwungen Produkten zu konsumieren, welche von der anderen Seite des Erdballs stammen, in zweifelhaften Bedingungen erarbeitet wurden, ohne dass gross Informationen darüber bekannt wären und nicht selten mehr oder weniger toxische Stoffe enthalten. Kurz gesagt, man könnte sich gerade so gut von einem Teil Cadmium, von einem Planeten 20 Billiarden Lichtjahre weit weg entfernt, ernähren.

    Unser Ziel ist die Sensibilisierung dieser verschiedenen Probleme. Dabei sind wir hauptsächlich an die Jugend gerichtet. Durch die Wiederentdeckung der Region und Qualtitätsprodukten soll dabei wieder mit passionierten Produzenten eine Verknüpfung aufgebaut werden. Einfach den Kreislauf schliessen! Durch unsere Herstellung versuchen wir zu beweisen, dass es möglich ist lokal zu konsumieren und dabei Qualitätsprodukte sowie eine lückenlose Rückverfolgbarkeit aufzuweisen und ein attraktiver Preis zu finden.

    Unsere Region wird oft als isolierte Insel in der Schweiz wahrgenommen, wo die Einwohner als Persönlichkeit mehr Gilles Surchat als Ghandi gleichen. Dennoch haben wir alles direkt vor unserer Nase um das Gegenteil zu beweisen.

  • Rohmaterial

    Unsere Produkte sind überwiegend regional und das komplette Angebot wird von uns selber produziert. In der Tat, nur unser Branntwein wird in Sornetan, dem Nachbarsdorf, gebrannt, weil wir das erforderliche Material für solche Transformationen nicht besitzen. Wir produzieren grösstmöglich im Einklang mit der Natur und ohne Chemie.

    Wenn sie mehr Informationen über die Herkunft, die Herstellung und die Umwandlung unserer Produkte erhalten wollen, werden wir euch gerne antworten. Wir bemühen uns die Ganzheit unserer Werte in jedes Produkt zu stecken.

    Eh ja, Schnaps dir doch mau, und lueg spöter!

Als kapillare chronologische Reihenfolge eingeordnet

Luca GygerLuca Gyger

Luca Gyger

Hüter der Kap Nord von Gagynole und vollbeschäftigter Heimwerker. Durch die Aktivierung meines neuronalen Netzes oder meiner Brustmuskulatur, achte ich auf einen reibungslosen Ablauf des Unternehmens, wo immer es auch nötig ist. Ich habe die Renngruppe auf der Strecke eingeholt, weil es einen Mangel an Pflücker gab, da die Nachfrage das Angebot übersteigt.
Gaëtan Gaëtan

Gaëtan "Gagy" Gyger

König der Brennblase. Nachdem ich mehrmals die Küche meiner Eltern verschmutzt habe, habe ich herausgefunden, dass Alkohol zu produzieren nicht so simple ist, jedoch verdammt interessant! Ich habe es also in eine Passion umgewandelt, welche nicht aufhörte zu wachsen bis zur Schaffung meines eigenen Geschäftes: Gagygnole. Ich nehme das Leben wie ein gutes Bier, frisch und prickelnd und ich fülle meine übrig gebliebene Zeit mit der Kreation von neuem Gebräu.
Tim GygerTim Gyger

Tim Gyger

Jüngster Spross der Familie. Ich verwende meine Hände um den administrativen Bereich der Unternehmung abzusichern, während ich auch bei Degustationen der neuen Fläschchen helfe. Ich habe das Bot bestiegen, als die Fässer voll waren und der Kapitän die Karte nicht mehr so gut lesen konnte.